READING

Zweierlei Dinkelpfannkuchen mit heißen Birnen

Zweierlei Dinkelpfannkuchen mit heißen Birnen

Dinkelpfannkuchen

Der Pfannkuchen ist ein Klassiker nicht nur für Kinder, auch wir Erwachsenen lieben das einfache Gericht, das sofort jeden an frühere Zeiten erinnert. Omlette, Eierkuchen, Palatschinken, Bliny, Crêpes oder Poffertjes, das Grundrezept besteht meist aus den gleichen Zutaten: Milch, Eier, Mehl, Zucker und einer Priese Salz. Unterschiede gibt es aber in den Mengen der Zutaten, die dann auch den Geschmack ausmachen.

Neben dem Klassiker mit Apfelmus variieren wir auch gerne mal durch weitere Zutaten und verschiedene Obstsorten. Im folgenden Rezept sind es Mohn- und Sesampfannkuchen, die man beide sehr gut mit Birnen kombinieren kann. Bei Olivia gehen Pfannkuchen einfach immer, sie mag es die gerollten Pfannkuchen mit beiden Händen festzuhalten und genüsslich abzubeißen, am liebsten mit ganz viel Füllung drin.

Wir verwenden Dinkelmehl, das ist magenverträglicher, Dinkel enthält zudem mehr Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe als Weizen. Das folgende Rezept reicht für 2-3 Personen als Hauptmahlzeit. Ich rechne immer die Personen auf die Anzahl der Eier um (3 Personen = 3 Eier) und verändere die Mengen der anderen Zutaten entsprechend.

dinkelpfannkuchen_seite

Zutaten für den Dinkelpfannkuchen

3 Eier
150 g Dinkelmehl
180 ml Milch
1 EL brauner Rohrzucker
3 EL Mohn oder 4-5 EL Sesam (je nachdem welche Variante ihr zubereiten möchtet)

1 Priese Salz

Zum Braten in der Pfanne
Ghee, Butter oder Öl

Zutaten für die heißen Birnen

2-3 Birnen
2 TL Honig
100 ml Apfel-oder Birnensaft
Saft einer 1/2 Zitrone
1 Tl Zimt

Rezept

Für den Pfannkuchenteig die Eier, das Mehl, die Milch, den Zucker und das Salz verrühren. Danach den Sesam oder den Mohn einrühren. Den Teig eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Während dessen können die Birnen geschält und in feine Spalten geschnitten werden. In einem Topf den Honig, den Fruchtsaft, den Saft der Zitrone und den Zimt aufkochen. Dann die Birnenspalten zugeben und 10 Minuten weich köcheln. Wenn man die Birnen eher noch bissfester mag, dann muss die Zeit entsprechend verkürzt werden.

Den Teig aus dem Kühlschrank noch einmal kräftig umrühren. Die Pfanne mit etwas Ghee (alternativ Butter oder Öl) erhitzen und pro Pfannkuchen eine Suppenkelle (Menge je nach Pfannengröße) Teig in die Pfanne geben. Die Pfanne leicht schwenken damit sich der Teig gleichmäßig verteilt. Auf beiden Seiten goldbraun backen. Danach den Dinkelpfannkuchen auf Küchenpapier legen, um ihn etwas zu entfetten.

Dinkelpfannkuchen

Mit den heißen Birnen füllen und gerollt servieren oder einfach flach auf den Teller legen und die Birnen oben drauf verteilen.

Tipp
Ideal zu den Dinkelpfannkuchen passt auch das selbstgemachte Birnenmus.

 Dinkelpfannkuchen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Grau und Rüben