READING

Familienfrühstück – unser liebstes Müsli

Familienfrühstück – unser liebstes Müsli

einfaches Müsli schnell und lecker für die ganze Familie

Unser Kind für Müsli zu begeistern war glücklicherweise nicht schwer. Olivia liebt Nüsse und alles was irgendwie im Mund knuspert. Gekauftes Schokomüsli mit viel zu viel Zucker drin oder fade Körnermischungen kommen bei uns nicht auf den Tisch. Unser Familienmüsli ist zu 100% selbst kreiert und zusammengemixt und wir mögen es so sehr, dass es tatsächlich fast jeden Morgen auf den Tisch kommt.

Es besteht aus frisch geschnittenem Obst, selbstgemachten Crunchys, feinen Haferflocken und Naturjoghurt. Es ist einfach und schnell zuzubereiten wenn morgens nicht so viel Zeit ist. Durch die selbstgemachten Crunchys kann man den Geschmack des Müslis variieren oder verschiedenen Varianten des Crunchys herstellen und dann je nach Laune verwenden. Die Crunchys backen wir vorab und bevorraten sie in einem großen Glas.

Müsli Crunchy

Wir haben unterschiedliche Crunchykombinationen ausprobiert und finden zwei davon besonders lecker. Die Crunchys lassen sich einfach und schnell im Ofen zubereiten. Im Glas halten Sie mindesten 4 Wochen frisch. Länger haben wir es noch nie ausprobiert, denn sie sind schon vorher aufgegessen.

Man kann die Geschmackskombinationen der Crunchys auch ganz nach eigenen Vorlieben zusammen stellen. Bei unsrer Kombination war uns wichtig nur ganz wenig Zucker zu verwenden.

Zutaten Nuss-Crunchys
150 g Haferflocken Grobblatt
50 g Buchweizen
30 g gehackte Mandeln
30 g Walnüsse
30 g Mandelblätter
1 EL Honig (Agavendicksaft für eine vegane Variante)
1 TL Rohrzucker
1 Priese Zimt
50  g Öl (wir verwenden Kokosöl)

Zutaten Klassik-Crunchys
150 g Haferflocken Grobblatt
50 g Buchweizen
50 g Kürbiskerne
50 g Sonnenblumenkerne
2 EL Honig (Agavendicksaft für eine vegane Variante)
50  g Öl (wir verwenden Kokosöl)

Grundrezept Crunchys
Das Öl in einem kleinen Topf schmelzen, nicht kochen nur heiß werden lassen. Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen. Es ist wichtig, dass alles mit dem Öl in Berührung kommt, also min 5 Min. gut umrühren. Ich mache das immer mit einem kleinen Holzlöffel. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Crunchymischung auf dem Blech verteilen, dabei die gesamte Größe des Blechs ausnutzen.

Crunchys auf Blech

Die Crunchys für ca. 15 Min. in den Backofen geben. Jeder Backofen backt allerdings etwas anders, daher sollte man beim ersten Backen sehr auf die Bräunung achten, die Mischung sollte schön knusprig braun, aber eben nicht schwarz werden. Nach dem Backen, die Crunchys auskühlen lassen und in ein Glas zur Aufbewahrung füllen.

Müsli Grundrezept
Was fehlt jetzt noch zum perfekten Müsli? Naturjoghurt, Feinblatthaferflocken und frisch geschnittenes Obst (bei uns meistens eine Banane und ein Apfel). Jeder mischt dann die Mengen in seinem Schüsselchen selbst zusammen, denn der eine mag es etwas flüssiger mit mehr Joghurt und der andere etwas trockener mit mehr Haferflocken. Die Crunchys kommen zum Schluß oben drauf.

Müsli mit Crunchys

Dazu passt:
In vielen Müslirezepten oder Mischungen sind Trockenfürchte oder Rosinen. Mein Mann und ich mögen das im Müsli nicht so sehr, wir bevorzugen morgens frisches Obst, Für alle die die getrockneten Früchte aber gerne essen, kann man statt dem frischen Obst natürlich auch getrocknetes Obst beigeben, das geht noch dazu um einiges schneller als frisches Obst zu schneiden.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Grau und Rüben