READING

Geröstete Ur-Karotten und Süßkartoffeln

Geröstete Ur-Karotten und Süßkartoffeln

Ur-Karotten und Süßkartoffeln

Die Karotte gehört zu Olivias Lieblingsgemüsesorten. Auf dem Wochenmarkt haben wir eine Karotten in violett entdeckt. Sie fällt sofort auf, denn sie sieht nicht so perfekt aus wie die Karotten die man so aus dem Supermarkt kennt. Meine Recherche über diese Karottensorte überzeugte mich sie zu testen. Und ich bin begeistert. Sie schmeckt sehr intensiv und etwas süßlich. Im Backofen geröstet mit einem frischen Salat ist sie dann auch noch ein farbenfroher Hingucker.


Laut meiner Recherche zeichnet sich die Ur-Karotte  durch einen besonders hohen Betakarotingehalt aus (40 % mehr als bei anderen Möhren). Sie ist reich an Vitamin B und C. Die Möhre schmeckt noch intensiver und etwas süßlicher als ihr orangefarbener Ableger.

Rezept

1kg Karotten (Sorte Purple Haze)
Olivenöl
dunkler Balsamiquo
2 Rosmarinzweige
Salz
Pfeffer

1kg Süßkartoffel
Erdnussöl
2 EL Apfelessig
1 EL Rohrzucker
1 TL Thymianblätter
1 TL Senf
Salz

Die Karotten schälen und in heißem Olivenöl wenden. Die Süßkartoffel ebenfalls schälen und in Erdnußöl wenden. Das Gemüse in einen Bräter legen und bei 200 Grad im Backofen 20 Minuten rösten.

Während dessen die beiden Mischungen vorbereiten. Für die Karotten den Balsamiquo die gehackten Rosmarinzweige, Salz und Pfeffer mischen. Für die Süßkartoffeln den Apfelessig, den Rohrzucker, die Thymianblätter und den Senf verrühren. Bei Bedarf noch jeweils einen Esslöffel Öl dazu geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Nach 15 Minuten das Gemüse aus dem Ofen nehmen und die beiden Mischungen jeweils darauf verteilen. Danach noch einmal für 15 Minuten in den Backofen geben. Bei großen Kartoffeln und Möhren kann die Garzeit auch noch etwas verlängert werden.

P1010723

 

Tipp

Dazu passt ein frischer Feldsalat mit Zitronendressing und ein leichter Kräuterquark zum Dippen.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Grau und Rüben